EBK 4 – Die Zeit vor der Einschulung und der Übergang in die Schule

Denken ist wundervoll, aber noch wundervoller ist das Erlebnis
Oscar Wilde

EBK_4 Wieder steht eine Übergangssituation bevor. Das Vorschulkind fühlt und sieht sich anders als das Kindergartenkind. Die Fragen an die Veränderung sind jetzt bewusster als beim Eintritt in den Kindergarten.

Was braucht ein Kind zur Vorbereitung auf die Schule? Soll es schon „schulische Disziplinen“ wie Stillsitzen, längere Aufmerksamkeitsphasen üben? Soll es schon Schreiben und Lesen lernen? Wie sieht es mit dem Erlernen von Fremdsprachen aus? Braucht es vielleicht noch ein ganz spezielles Sprachtraining? Was ist mit den sozialen Kompetenzen?

Die Frage, die sich jetzt noch einmal ganz besonders stellt, ist: Wie lernt ein Kind überhaupt? Und ist schulisches Lernen anders als außerschulisches Lernen?

Die Inhalte im Einzelnen

  • Intelligenz – was ist das eigentlich?
  • Kognitive Verarbeitung: Die Theorie von Alexander Luria
    • die neurologischen Systeme
    • Aufmerksamkeit und Gedächtnis
    • das Zusammenspiel der beiden Hirnhälften
    • die besondere Bedeutung des Frontalhirns
  • Lernen – wie, wann und wo? (Gerald Hüther)
    • Alternativen finden
    • Begeisterung aufbringen
    • Menschen ermutigen
    • Haltung entwickeln
  • Der Fehler und seine Bedeutung für das Lernen

Voraussetzungen:

EBK 1 bis 3 oder Kenntnisse der dort vermitelten Inhalte
Im ersten Halbjahr 2020 (23./24.6.) reicht die vorherige Teilnahme an EBK 1 für die Teilnahme an diesem Kurs aus.

Dauer:

2 Tage, 18 Unterrichtsstunden
Am ersten Tag von 9.30 – 18.00 Uhr,
am zweiten Tag von 9.00 – 16.00 Uhr

Kosten:

2020: 216 EUR (inkl. 16 % Ust.)
2021: 234 EUR (inkl. 19 % Ust.)

Termine und Orte:

2020
24./25. Oktober 2020 (Sa/So) – Bremen

2021
21./22. April 2021 (Mi/Do) – Bremen-Nord
13./14. November 2021 (Sa/So) – Bremen-Nord